Chinesische Figuren

 

Eine Brücke aus gestampftem Lehm auf Holzpfosten umspannt beide Seiten des Inrō. Am Ufer wachsen Zwergbambus und Schilf. Auf der einen Seite steht der chinesische Dichter Tōba (chin. Su Dongbo, 1036-1101), dessen Hut mit riesiger Krempe sein Erkennungsmerkmal ist. Auf der anderen Seite steht ein weiterer Dichter oder Gelehrter. Seine Haare sind am Hinterkopf zu einem Knoten gebunden, der von einem kleinen Tuch bedeckt ist. Möglicherweise handelt es sich um Hakurakuten (chin. Bai Juyi, 772-846).