Okajima Seikō 岡島清曠 (1828-1877)

 

In einem engen Tal mit einem Wasserfall schmiegen sich zwei Hütten mit steilen Dächern an einen Felsen. Hoch gewachsene verschneite Bäume schieben sich von rechts ins Bild, in einem Wipfel haben sich zwei Krähen niedergelassen.

Okajima Seikō wurde in Kanazawa geboren und lebte in Kyōto. Als Schüler von Yokoyama Seiki (1793-1865) ist er typischer Vertreter der Shijō-Malschule. Lit.: Araki, S. 1788; Roberts, S. 140.