Tanoguchi Seikō 田之口青光 (1897-1965)

 

Tanoguchi Seikō 田之口青光 (1897-1965) aus der Präfektur Hyōgo kam mit 27 Jahren an die Kyoto shiritsu kaiga senmon gakkō (Städtische Malhochschule Kyoto) und machte 1929 seinen Abschluss. Er stellte auf verschiedenen nationalen Kunstausstellungen aus: auf der 11. Teiten (1930), der Shinbunten und 2. Nitten-Ausstellung (1947). 1955 hatte er eine Einzelausstellung im Kaufhaus Mitsukoshi Nihonbashi. Seine häufigsten Themen waren Karpfen und Stillleben. Lit.: Roberts, S. 174; Yui, S. 246-247.