Drache in Querrolle

 

Aus einer teilweise entrollten Querrolle ragt aus bauschigen Wolken der große Kopf eines Drachen. Seine Barthaare und Mähne wehen nach hinten und die dünnen verzweigten Hörner liegen flach auf dem Hinterkopf. Das Maul ist fest geschlossen, während kleine, schwarze Pupillen aus den großen Augen stark glänzend hervorstechen.

Unter den Netsuke findet man gelegentlich die Darstellung wie das auf eine Querrolle gemalte Motiv zum Leben erwacht und aus der Rolle hervortritt. Meistens handelt es sich hierbei um einen Drachen. Das Thema basiert auf einer Legende von dem berühmten chinesischen Maler Wu Daozi (jap. Godōshi), dessen Drachendarstellungen so lebensecht waren, dass das Fabeltier aus der Bildfläche austrat und in die Weite des Himmels verschwand.

Hōmin (Katatami) 方民 ist ein nicht verzeichneter Künstler.