Hotei und vier karako

 

Der sitzende Glücksgott Hotei mit Blattfächer ist umgeben von vier Knaben. Der neben ihm sitzende hält ein Papier mit den Schriftzeichen „Fuku“ (Glück) und „Ju“ (langes Leben). Neben ihm steht der größte der karako mit Trompete, hinter Hotei hockt ein Kind mit einem Papier mit drei Schriftzeichen.

Aufgrund des Schriftzeichens Ryō 凌 und des Schnitzstil muss dieser Schnitzer aus der Werkstatt des Ono Ryōmin 小埜陵民 stammen. Diese Werkstatt war in Mukōjima in Tokyo angesiedelt und arbeitete auch für den Export. Deren Stil zeichnet sich durch Themen aus dem Familienleben, vor allem mit Kindern, und besondere Detailgenauigkeit aus. Die Gesichter sind immer außerordentlich fein geschnitzt.