Krabbe

 

Eine große Krabbe mit gewaltigen Scheren hockt auf der Schale eines Sehrohrs (jap. awabi), deren „Augen“ prominent ausgearbeitet sind. Im Gegensatz zu den meisten Darstellungen einer awabi ist hier das lebende Tier wiedergegeben. Der stark ausgeprägte Fuß ist an der Unterseite detailreich ausgearbeitet. Auch von oben betrachtet, erkennt man, wie der Fuß sich aus der Schale hervorschiebt.

Neben der awabi liegt eine Meeresschnecke, deren Weichteile im Inneren ebenfalls zu sehen sind. Es handelt sich daher nicht um an die Küste gespülte leer Schalen, sondern lebende Meerestiere und somit wohl um eine Szene am Meeresboden. Während Meeresschnecke und Seeohr sich in langsamer Bewegung befinden, verharrt der Krebs statisch mit seinen acht angewinkelten Beinen auf dem großen awabi-Gehäuse. Nur die Scheren scheinen in Bewegung zu sein, ja es aussieht, als ob er sich mit der rechten Schere Nahrung in den Mund schiebt.