Tatarischer Bogenschütze zu Pferd

 

Ein tatarischer Bogenschütze mit typischem, fellbesetztem Hut sitzt auf einem gesattelten Pferd. In den Händen hält einen geschwungenen Bogen und einen einzelnen Pfeil, während der Köcher am Rücken mit Pfeilen gefüllt ist. Sattel und Satteldecke sind gut ausgearbeitet und die Schuhe stecken in Steigbügeln. Das Pferd mit gescheitelter Mähne steht im Gleichgewicht mit eng zusammengestellten Hufen und zum Grasen gesenktem Kopf.

Bei diesem Netsuke werden zwei klassische Netsuke-Motive — der stehende meist zur Seite schauende Bogeschütze und das grasende, ungesattelte Pferd — in origineller Weise kombiniert.